KressCendo

Vorausschau auf das Herbstkonzert des KressCendo

Lebt er noch, der KressCendo Chor ? Er lebt ! 

Und gibt ein großes Konzert am 05. und 06. November in der katholischen Kirche Kressbronn, wo er die Petite Messe solennelle von G. Rossini aufführen wird.

Nach dem Verstummen aller Chöre auf dem Höhepunkt der Corona-Pandemie haben sich die KressCendo-Sänger(innen) im Frühjahr wieder versammelt und erarbeiten sich nun die berühmte und erstaunlich beschwingte Messe von Rossini, im recht luftigen Probenraum, mit gebührendem Sicherheitsabstand.

Gioachino Rossini hatte nach größten Opernerfolgen auf den Pariser und europäischen Bühnen das Komponieren fast schon hinter sich gelassen, als er dann doch dieses, bei aller Ernsthaftigkeit sehr lebendige und dynamisch hochinteressante Werk schuf. Die Messe wird von Klavier und Harmonium begleitet und erlaubt dem bis zu fünfstimmigen Chor einen großen Auftritt. Vier längere und feine Solopartien ergänzen den Chorgesang und erheben die Messe in den Rang der großen europäischen Chorwerke.

Im Sopran hören wir Veronika Vetter, im Alt Heike Ihler, den Tenor übernimmt Christian Wilms, den Bass singt Hermann Locher. Am Harmonium spielt Elisa Ringendahl und die Klavierbegleitung übernimmt Jürgen Jakob, der auch die Gesamtleitung hat.

Wir freuen uns auf den großen Auftritt und auf Sie, als Zuhörer. Bitte vormerken:

Samstag, 05.11.22  18 Uhr Katholische Kirche Kressbronn
Sonntag, 06.11.22  17 Uhr Katholische Kirche Kressbronn

 

 

W.Röhricht

 

 

 

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.